SEMINARE

NLP & Co.… oder wie mir andere das Wort im Mund (nicht) umdrehen“

12. und 13. Jänner 2018
Beginn: Freitag, 13:30 Uhr
Ende: Samstag, ca. 16:30 Uhr
Seminarbeitrag: 95,- Euro
Hotel Wiental, 3021 Pressbaum
ReferentInnen: Mag.a Sylvia Kögler, Mag. Christian Kraxner

Infos: Politik ist seit jeher ein Kampf um die Durchsetzung bestimmter Ideen und Weltsichten. Dabei kommen verschiedenste rhetorisch-psychologische Wirkungsmittel und Kommunikationstechniken zum Einsatz – faire und unfaire. Wir beschäftigen uns in unserem Seminar mit diesen Mitteln und Techniken. Unter anderem werfen wir dabei einen kritischen Blick auf das sogenannte Neurolinguistische Programmieren (NLP). Geht es nach der Meinung vieler Medienleute und Politik-Kommentatoren, setzen zuletzt vor allem die heimischen Rechtspopulisten auf NLP-Strategien. Inwieweit das zutrifft, schauen wir uns an Fallbeispielen an.

Darüberhinaus stehen praktische Debatten- und Schlagfertigkeitsübungen im Vordergrund.

Inhalt

  • Wichtiges Basiswissen zur politischen Debatte
  • Die Erfolgsgrundlagen für Kampfgespräche
  • Durchsetzungsorientierte Argumentationstechnik & Schlagfertigkeit
  • NLP & Co.: was steckt dahinter?
  • Übungen und kurze Videoanalysen

Macht der Sprache Teil 3

19. und 20. Jänner 2018
Beginn: Freitag, 13:30 Uhr
Ende: Samstag, ca. 16:30 Uhr
Seminarbeitrag: 95,- Euro
Lengbachhof, 3033 Altlengbach bei Wien
ReferentInnen: Ingrid Amon

Infos: Get Connected: Vertiefung und Erweiterung der Inhalte vom Grundkurs (Teil 1) und Erweitertungskurs (Teil 2)

  • Vertiefung auf allen Ebenen der Sprechtechnik
    • Atem und Sprechrhythmus – ein tolles Team
    • Die inspiratorische Gegenspannung: Optimale Resonanzbildung und
    raumfüllender Klang
    • Get Connected: Beim Kommunikationspartner wirken – Kontaktverhalten
    analysieren, überprüfen und stärken: Wie kommen meine Stimme und meine
    Sprechweise wirklich an?
    • Die sprechtechnischen Komponenten einer Botschaft
    • Meine Ausdruckskraft stärken: Wo liegt mein persönliches Ausdrucks-Talent?
    • Meine Stimme und ICH: Gemeinsam überzeugen und ankommen. Blockaden
    und ungünstige Sprechmuster lösen.

Methoden:
Gruppen- und Einzelarbeit, Vortrag, Hören, Experiment, Reflexion, Akustische


Gemeindefinanzen

19. und 20. Februar 2018
Beginn: Montag, 9:00 Uhr
Ende: Dienstag, ca. 16:30 Uhr
Seminarbeitrag: 95,- Euro
GVV-Niederösterreich, 3100 St. Pölten
ReferentInnen: Mag. Alexander Maimer, Marion Handler

Infos: Erläuterung der vielfältigen gesetzlichen Zusammenhänge im Finanzbereich. Anhand praktischer Beispiele sollen die TeilnehmerInnen das Rechnungs- und Finanzwesen der Gemeinde verstehen und nützen lernen.

Ziele, Instrumente und Rechtsgrundlagen der Haushaltswirtschaft
Voranschlag und Rechnungsabschluss – Übersicht über die beiden zentralen Instrumente
Das Kassen- und Rechnungswesen
Finanzierung der Gemeindeaufgaben – ein Überblick
Kommunale Finanzen und die Stabilitätspolitik

Bitte zu diesem Seminar den letzten Rechnungsabschluss und Voranschlag sowie einen Taschenrechner mitnehmen.


Basisseminar

23. und 24. Februar 2018
Beginn: Freitag, 9:30 Uhr
Ende: Samstag, ca. 17:00 Uhr
Seminarbeitrag: kostenlos
Hotel Wiental, 3021 Pressbaum
ReferentInnen: Dipl. Ing. Dr. Hannes Giefing, Walter Heinisch MBA

 

Infos: Den GemeindebürgerInnen ist die enorme Vielfältigkeit der Arbeit nicht bewusst. Wir haben uns zur Kandidatur bereit erklärt und sind dann auch gewählt worden. Wieviel wissen wir darüber? Den Start in diese neue, schöne Aufgabe soll dieses Seminar erleichtern, indem es einen profunden ersten Überblick über die Arbeit der GemeindevertreterInnen gibt.

  • Das Klubstatut
  • Steuerliche Behandlung der Aufwendungen politischer MandatarInnen
  • Überblick über politische Frauen- und Jugendarbeit in der Gemeinde
  • Wichtige allgemeine Bestimmungen der NÖ Gemeindeordnung
  • Zuständigkeit der Gemeindeorgane und Ausschüsse (Einberufung und Vorsitz, Tagesordnung, Öffentlichkeit, Beschlussfähigkeit, Sitzungspolizei, Befangenheit, Abstimmung, Aufhebung von Beschlüssen, Sitzungsprotokoll, etc.)
  • Diskussion allgemeiner Problemstellungen bei der Anwendung von Bestimmungen der NÖ Gemeindeordnung 1973
  • Europa

Bauordnung

5. und 6. März 2018
Beginn: Montag, 9:00 Uhr
Ende: Dienstag, ca. 16:30 Uhr
Seminarbeitrag: 95,- Euro
GVV-Niederösterreich, 3100 St. Pölten
ReferentInnen: Dipl. Ing. Jens De Buck, Ing. Nina Krieger

 

Infos: Überall, in jeder Gemeinde können wir Bauaktivitäten beobachten: Von GemeindebürgerInnen, von Unternehmungen, von der Gemeinde selbst. Grundlage dafür sind die wesentlichen Bestimmungen der Bauordnung und Raumordnung. Kenntnis von diesen Grundlagen zu haben, ist wichtig, ebenso wie die Kenntnis über Verfahren und Änderung des Flächenwidmungsplanes usf. Wir befassen uns weiters mit der Einführung in die Zielsetzung und Grundlagen der Raumordnung, wie die Raumordnung die gesamte Gemeindearbeit beeinflusst. Damit verbunden sind auch die nicht unbedeutenden Fragen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit.

  • NÖ Bauordnung
  • Grundabteilung und Baubewilligung, Abgaben
  • Flächenwidmungsplan
  • NÖ Raumordnung

Debatten- und Kampfrhetorik

13. und 14. April 2018
Beginn: Freitag, 13:30 Uhr
Ende: Samstag, ca. 16:30 Uhr
Seminarbeitrag: 95,- Euro
Lengbachhof, 3033 Altlengbach bei Wien
ReferentInnen: Mag.a Sylvia Kögler, Mag. Christian Kraxner


Infos: 
Die Debatte, das ist das (öffentliche) Streitgespräch. Sie zählt zu den schwierigsten Disziplinen der politischen Kommunikation. Denn wenn Du in Deiner Rolle als Politiker/in debattierst, bist Du in Deiner ganzen Persönlichkeit gefordert. Denn um sich gegen eine/n fähige/n Konkurrenten/in durchzusetzen, braucht es inhaltliche Stärke, Selbstbewusstsein, rhetorisches Geschick, Konzentration, Reaktionsschnelligkeit, Disziplin und Selbstbeherrschung.

Unser Seminar stärkt Dich für Deine kommenden politischen Streitgespräche. Wir erproben uns  an den Werkzeugen der Debattenrhetorik, erörtern strategische Fragen  und stellen Situationen aus Deiner Praxis nach.

  • Zur „Architektur“ der Debatte
  • Die Erfolgsgrundlagen für Kampfgespräche
  • Situationsgerechtes Kommunizieren
  • Durchsetzungsorientierte Argumentationstechnik
  • Schlagfertigkeit in Theorie und Praxis
  • Die Macht der bildhaften Vergleiche
  • Hilfsmittel Neuro-Rhetorik und Framing?
  • Übungen/Simulationen mit ausführlichen Videoanalysen

Das Prüfungswesen in der Gemeinde

17. April 2018
Beginn: Dienstag, 9:00 Uhr
Ende: Dienstag, ca. 16:30 Uhr
Seminarbeitrag: 65,- Euro
GVV-Niederösterreich, 3100 St. Pölten
Referentin: Dr. Andrea Riedler

Infos: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Ein ganz wichtiges politisches Instrument in der Arbeit der GemeindevertreterInnen ist das des Prüfungswesens. Vermittlung eines Überblicks über die Aufgaben des Prüfungsausschusses.

  • Prüfziele „Wirtschaftlichkeit, Sparsamkeit, Zweckmäßigkeit“
  • Prüfhinweise für den Bereich der Kassenverwaltung und der Belegprüfung
  • Prüfhinweise für Auftragsvergabe und Bauvorhaben
  • Prüfung der Vermögens- und Schuldengebarung

NLP & Co.… oder wie mir andere das Wort im Mund (nicht) umdrehen“

11. und 12. Mai 2018
Beginn: Freitag, 13:30 Uhr
Ende: Samstag, ca. 16:30 Uhr
Seminarbeitrag: 95,- Euro
Seminar-Park-Hotel, 2651 Hirschwang
ReferentInnen: Mag.a Sylvia Kögler, Mag. Christian Kraxner

Infos: Politik ist seit jeher ein Kampf um die Durchsetzung bestimmter Ideen und Weltsichten. Dabei kommen verschiedenste rhetorisch-psychologische Wirkungsmittel und Kommunikationstechniken zum Einsatz – faire und unfaire. Wir beschäftigen uns in unserem Seminar mit diesen Mitteln und Techniken. Unter anderem werfen wir dabei einen kritischen Blick auf das sogenannte Neurolinguistische Programmieren (NLP). Geht es nach der Meinung vieler Medienleute und Politik-Kommentatoren, setzen zuletzt vor allem die heimischen Rechtspopulisten auf NLP-Strategien. Inwieweit das zutrifft, schauen wir uns an Fallbeispielen an.

Darüberhinaus stehen praktische Debatten- und Schlagfertigkeitsübungen im Vordergrund.

Inhalt

  • Wichtiges Basiswissen zur politischen Debatte
  • Die Erfolgsgrundlagen für Kampfgespräche
  • Durchsetzungsorientierte Argumentationstechnik & Schlagfertigkeit
  • NLP & Co.: was steckt dahinter?
  • Übungen und kurze Videoanalysen

Arbeit – Struktur – Erfolg

8. und 9. Juni 2018
Beginn: Freitag, 13:30 Uhr
Ende: Samstag, ca. 16:30 Uhr
Seminarbeitrag: 95,- Euro
Lengbachhof, 3033 Altlengbach bei Wien
ReferentInnen: Dr. Helge Zoitl, Karl Zimmerl

Infos:

Die Herausforderungen für eine Ortsorganisation mannigfaltig: auf verschiedenen Ebenen, im Gemeinderat, in der eigenen Fraktion und Organisation, in der politischen Kommunikation, in Öffentlichkeitsarbeit und Kampagne. Was aber tun, wenn keine Wahlen angesagt sind?

Die Planungsarbeit für ein „normales“ Arbeitsjahr bietet beste Chancen, die Strukturen und die Arbeitsorganisation zu verbessern.

Inhalt

  • Umfeld-Analyse, Analyse der Organisation als Grundlage für die Organisation der politischen Arbeit
  • Chancen, Potenziale erkennen,
  • alle Erkenntnisse verschriftlichen,
  • Ziele – kurz-, mittel- und langfristige – formulieren,
  • als Arbeitsaufgaben in das klassische Arbeitsjahr einbauen.
  • WIE strukturierte Planung in der Ortsorganisation implementieren (Jahres-Klausur, Planungssitzung o.A.)
  • WIE eine Klausur oder Sitzungen gut vorbereiten (inhaltl. und Moderations-Konzept entwickeln, Tages-Ordnungen usf.)
  • Gremienarbeit, die uns unseren Zielen näherbringt
  • Kontrollinstrumente
  • Beispiele aus der eigenen Praxis für ein Planungs-Labor