SEMINARE

 

Pfiffig, frech und emotional ansprechend – Aktionen und Medien im Sinne der Nafroth-Methoden textlich gestalten.

18. September 2019
Beginn: Mittwoch, 17:00 Uhr
Ende: Mittwoch, ca. 21:00 Uhr
Seminarbeitrag: 40,- Euro
GVV-Niederösterreich, 3100 St. Pölten
Referenten: Wolfgang Nafroth

Du suchst …

  • mehr Menschen mit Ihren inhaltlichen und personellen Angeboten erreichen?
  • neue Mitglieder werben?
  • Ihre Mitglieder mobilisieren?
  • mit einem Minibudget arbeiten?
  • hunderttausende BürgerInnen erreichen, haben aber zu wenig Aktive?

Wir bieten …

  • Aktionen, die mehr Bürger anziehen als jeder Infotisch!
  • Aktionen, die Inhalte für tausende Bürger- Innen und Medien anschaulich machen!
  • Medienideen, die einfach unübersehbar sind!
  • Veranstaltungstipps, damit die Gäste auch kommen!

Fotografieren für die Politik

4. Oktober 2019
Beginn: Samstag, 9:00 Uhr
Ende: Samstag, ca. 16:00 Uhr
Seminarbeitrag: 65,- Euro
Lengbachhof,3033 Altlengbach bei Wien
Referenten: Rainer Friedl

Infos: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte, heißt es…. Gerade in der politischen Kommunikation werden Bilder immer wichtiger.

Dieser Workshop richtet sich an SPÖ-FunktionärInnen und MitarbeiterInnen, die für Zeitungen und für soziale Medien fotografieren (müssen).

Tipps vom Profi, voneinander lernen und neue Impulse für „politische Fotos“

Inhalte:

  • Bildsprache in der Politik
  • Analyse von Politik-Fotos in den verschiedenen Medien – und was wir daraus lernen können
  • Was brauch ich, um ein gutes Foto zu machen – oder: die beste Kamera ist immer die, die man gerade dabeihat
  • Technische Grundlagen und ein bissl Theorie
  • Praktische Übungen Porträtfotos, Gruppenfotos, Veranstaltungsfotografie
  • Das Wichtigste aus der Bildbearbeitung (Photoshop, Lightroom, GIMP)

Bitte eine eigene Kamera und einen Laptop mit Bildbearbeitungsprogramm mitbringen


Öffentlichkeitsarbeit

4. und 5. Oktober 2019
Beginn: Freitag, 14:00 Uhr
Ende: Samstag, ca. 16:30 Uhr
Seminarbeitrag: 95,- Euro
Lengbachhof, 3033 Altlengbach bei Wien
ReferentInnen: Marianne Fügl, Karl Zimmerl

Infos: In unserem Alltag werden wir von ständig wachsenden Informations- und Kommunikationsangeboten bedient. Eine Vielzahl von Produkten aus den Medienwelten transportieren diese Angebote – von Werbeprospekten bis zum World Wide Web. Wo bleibt da noch Platz für eine eigenständige, wahrnehmbare Öffentlichkeitsarbeit für eine Ortsorganisation?

Sätze wie „Wir müssen unsere Öffentlichkeitsarbeit offensiver gestalten“, hören wir immer wieder. Warum ist es so schwierig, diese wichtige Aufgabe in Angriff zu nehmen? Wenn wir mit unserer Arbeit, mit unseren Zielen und Lösungsvorstellungen wahrgenommen werden wollen, müssen wir kontinuierlich die BürgerInnen darüber informieren.

  • Was verstehen wir unter Öffentlichkeit?
  • Alltag, Öffentlichkeit und Medien – Rahmenbedingungen für die Öffentlichkeitsarbeit in einer Ortspartei, in der Gemeinde. Analyse der neuen Anforderungen aus dem Umfeld der Gemeinden (Mitglieder, Ziel- oder Dialoggruppen, Bevölkerung, Medien, Themen, die politische Konkurrenz …)
  • Öffentlichkeitsarbeit als Leit- und Begleit-Projekt unserer politischen Arbeit
  • Die wichtigsten Bausteine von Öffentlichkeitsarbeit, ihre Formen und Wirkungsweisen –
  • Information, Kommunikation, Werbung, Image, Dialog etc.
  • Für unsere Grundwerte, für unsere Inhalte und Ziele, für unsere Konzepte, Zukunftsvorstellungen brauchen wir Zustimmung. Wie können wir diese erreichen?
  • Aktionen, Veranstaltungsformen, die unsere Ziele und Problemsichten veranschaulichen, die wirksam und motivierend sein.

Basisseminar

4. und 5. Oktober 2019
Beginn: Freitag, 9:30 Uhr
Ende: Samstag, ca. 17:00 Uhr
Seminarbeitrag: kostenlos
Lengbachhof, 3033 Altlengbach bei Wien
ReferentInnen: Dipl. Ing. Dr. Hannes Giefing, Walter Heinisch MBA

Infos: Den GemeindebürgerInnen ist die enorme Vielfältigkeit der Arbeit nicht bewusst. Wir haben uns zur Kandidatur bereit erklärt und sind dann auch gewählt worden. Wieviel wissen wir darüber? Den Start in diese neue, schöne Aufgabe soll dieses Seminar erleichtern, indem es einen profunden ersten Überblick über die Arbeit der GemeindevertreterInnen gibt.

  • Das Klubstatut
  • Vergabewesen
  • DSGVO
  • Überblick über politische Frauen- und Jugendarbeit in der Gemeinde
  • Wichtige allgemeine Bestimmungen der NÖ Gemeindeordnung
  • Zuständigkeit der Gemeindeorgane und Ausschüsse (Einberufung und Vorsitz, Tagesordnung, Öffentlichkeit, Beschlussfähigkeit, Sitzungspolizei, Befangenheit, Abstimmung, Aufhebung von Beschlüssen, Sitzungsprotokoll, etc.)
  • Diskussion allgemeiner Problemstellungen bei der Anwendung von Bestimmungen der NÖ Gemeindeordnung 1973
  • Europa

Gemeindefinanzen

7. und 8. Oktober 2019
Beginn: Montag, 9:00 Uhr
Ende: Dienstag, ca. 16:30 Uhr
Seminarbeitrag: 95,- Euro
GVV-Niederösterreich, 3100 St. Pölten
ReferentInnen: Mag. Alexander Maimer, Marion Handler

Infos: Schwerpunkt neue VRVErläuterung der vielfältigen gesetzlichen Zusammenhänge im Finanzbereich. Anhand praktischer Beispiele sollen die TeilnehmerInnen das Rechnungs- und Finanzwesen der Gemeinde verstehen und nützen lernen.

Ziele, Instrumente und Rechtsgrundlagen der Haushaltswirtschaft
Voranschlag und Rechnungsabschluss – Übersicht über die beiden zentralen Instrumente
Das Kassen- und Rechnungswesen
Finanzierung der Gemeindeaufgaben – ein Überblick
Kommunale Finanzen und die Stabilitätspolitik

Bitte zu diesem Seminar den letzten Rechnungsabschluss und Voranschlag sowie einen Taschenrechner mitnehmen.


Das Prüfungswesen in der Gemeinde

14. Oktober 2019
Beginn: Montag, 9:00 Uhr
Ende: Montag, ca. 16:30 Uhr
Seminarbeitrag: 65,- Euro
GVV-Niederösterreich, 3100 St. Pölten
Referentin: Marion Handler

Infos: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Ein ganz wichtiges politisches Instrument in der Arbeit der GemeindevertreterInnen ist das des Prüfungswesens. Vermittlung eines Überblicks über die Aufgaben des Prüfungsausschusses.

  • Prüfziele „Wirtschaftlichkeit, Sparsamkeit, Zweckmäßigkeit“
  • Prüfhinweise für den Bereich der Kassenverwaltung und der Belegprüfung
  • Prüfhinweise für Auftragsvergabe und Bauvorhaben
  • Prüfung der Vermögens- und Schuldengebarung

Ist Barrierefreiheit notwendig und was bringt sie mir?

19. Oktober 2019
Beginn: Samstag, 9:00 Uhr
Ende: Samstag, ca. 16:30 Uhr
Seminarbeitrag: 65,- Euro
GVV-Niederösterreich, 3100 St. Pölten
Referenten: Birgit Masopust, DI (FH), Franz Groschan

Info: Barrierefreiheit in der Gemeinde, Zugang zu öffentlichen Gebäuden, gesetzliche Grundlagen werden bei diesem Seminar von Experten behandelt.

Inhalt:

  • Definition Barrieren
  • Nutzen der Barrierefreiheit – wer profitiert davon?
  • Arten von Behinderungen und deren Anforderungen
  • Gesetzliche Grundlagen – Auszug
  • Bauliche Grundlagen – Auszug
  • Digitale Barrierefreiheit
  • Umfassende Barrierefreiheit
  • Best Practice Beispiele
  • Worst Practice Beispiele
  • Pflegegeld
    • Feststellung des Grades der Behinderungen
    • ausstellen eines Behindertenpasses
    • Zusatzeinträge
    • §29b Parkausweis für Behinderte Behindertenparkplätze
    • I Pension /Rehabgeld
    • Gemeinde als Dienstgeber für Menschen mit Behinderung

Gemeindefinanzen

21. und 22. Oktober 2019
Beginn: Montag, 9:00 Uhr
Ende: Dienstag, ca. 16:30 Uhr
Seminarbeitrag: 95,- Euro
GVV-Niederösterreich, 3100 St. Pölten
ReferentInnen: Mag. Alexander Maimer, Marion Handler

Infos: Schwerpunkt neue VRVErläuterung der vielfältigen gesetzlichen Zusammenhänge im Finanzbereich. Anhand praktischer Beispiele sollen die TeilnehmerInnen das Rechnungs- und Finanzwesen der Gemeinde verstehen und nützen lernen.

Ziele, Instrumente und Rechtsgrundlagen der Haushaltswirtschaft
Voranschlag und Rechnungsabschluss – Übersicht über die beiden zentralen Instrumente
Das Kassen- und Rechnungswesen
Finanzierung der Gemeindeaufgaben – ein Überblick
Kommunale Finanzen und die Stabilitätspolitik

Bitte zu diesem Seminar den letzten Rechnungsabschluss und Voranschlag sowie einen Taschenrechner mitnehmen.


Basisseminar

8. und 9. November 2019
Beginn: Freitag, 9:30 Uhr
Ende: Samstag, ca. 17:00 Uhr
Seminarbeitrag: kostenlos
Lengbachhof, 3033 Altlengbach bei Wien
ReferentInnen: Dipl. Ing. Dr. Hannes Giefing, Walter Heinisch MBA

Infos: Den GemeindebürgerInnen ist die enorme Vielfältigkeit der Arbeit nicht bewusst. Wir haben uns zur Kandidatur bereit erklärt und sind dann auch gewählt worden. Wieviel wissen wir darüber? Den Start in diese neue, schöne Aufgabe soll dieses Seminar erleichtern, indem es einen profunden ersten Überblick über die Arbeit der GemeindevertreterInnen gibt.

  • Das Klubstatut
  • Vergabewesen
  • DSGVO
  • Überblick über politische Frauen- und Jugendarbeit in der Gemeinde
  • Wichtige allgemeine Bestimmungen der NÖ Gemeindeordnung
  • Zuständigkeit der Gemeindeorgane und Ausschüsse (Einberufung und Vorsitz, Tagesordnung, Öffentlichkeit, Beschlussfähigkeit, Sitzungspolizei, Befangenheit, Abstimmung, Aufhebung von Beschlüssen, Sitzungsprotokoll, etc.)
  • Diskussion allgemeiner Problemstellungen bei der Anwendung von Bestimmungen der NÖ Gemeindeordnung 1973
  • Europa

Wahlkampf- und Politcoaching.
Stimmtraining. Sprechtechnik. Rhetorik.

15. November 2019
Beginn: Freitag, 13:00 Uhr bis ca. 21.00 Uhr
Seminarbeitrag: 80,- Euro
GVV-Niederösterreich, 3100 St. Pölten
ReferentInnen: Mag. Alexander Maimer, Marion Handler

Infos:Politische Wortmeldungen in Wahlkampfzeiten gehorchen besonderen
kommunikativen Regeln. Wahlkampfreden und -auftritte müssen vor allem in
kurzer Zeit Argumente schlüssig transportieren, gleichzeitig hochgradig
emotional berühren und Menschen motivieren.

Inhalte:

  • Sie bringen eine konkrete Auftrittsrede mit.
  • Wir optimieren an diesem Nachmittag in der Kleingruppe:
    • Den Aufbau. Die Struktur. Den roten Faden.
    • Die Sprechdynamik: Das Tempo. Die Betonung. Die Melodie. Den Klang.
    • Den Ablauf: wechseln Sie zwischen Gefühls- und Sachebene.
    • Die Emotionalität. Spagat zwischen Sachlichkeit und Motivation.
    • Wir passen das Konzept maßgeschneidert an Ihren persönlichen Stil an.
    • Wir stärken ein Maximum an Überzeugungskraft